Tim ist wieder hip! News #63 (29. November 2016)
Nachdem es in den letzten Jahren etwas ruhiger geworden ist bei der Entdeckung verborgener Buckley-Schätze, gilt es jetzt gleich zwei interessante Veröffentlichungen zu erwähnen. Beide sind natürlich schon geordert, aber noch nicht gehört. "Lady, Give Me Your Key: The Unissued 1967 Solo Acoustic Sessions" stammt vom wunderbaren Light In The Attic-Label, enthält bislang unveröffentlichte Demoaufnahmen zum zweiten Album und gleich mehrere, bisher unveröffentlichte Buckley-Kompositionen.
"Wings: The Complete Singles 1966 - 1974" enthält genau das, was es verspricht, wozu immerhin auch zwei bisher unveröffentlichte Lieder gehören.

Louise Goes Vinyl! News #62 (21. Oktober 2016)

Seit fast 25 Jahren werkeln Micha und Locke unter dem Namen Waiting For Louise an ihrem Folkrock. Bald steht also so etwas wie eine Silberhochzeit an und die Band gönnt sich zum Jubiläum eine EP auf Vinyl. Ab März 2017 kann diese über den Webshop von W4L geordert werden.


Good News ... News #61 (10. Sept. 2016)
Wir haben jetzt so etwa zwei, drei Proben als Trio hinter uns und dabei eine interessante Erkenntnis gewonnen: da wir alle drei bis zu einem gewissen Grade "multiinstrumental veranlagt" sind, brauchen wir eigentlich keinen neuen Sologitarristen, sondern machen es selber: Peer hat seine eigentliches Hauptinstrument, die klassische Gitarre, ausgepackt. Mathias sind Bass und Gitarre ja auch nicht fremd, wie man von seinen Soloalben weiß. Und Micha spielt noch viel häufiger auf seinem kleinen Harmonium. Ach ja - Mathias und Peer sind jetzt auch noch gesanglich aktiv ...
Außerdem macht das Musizieren zu dritt einen Riesenspass - bald auch sicher wieder auf einer Bühne in der Gegend.

Bad News ... News #60 (27. Juni 2016)
Erstaunlicherweise ist es erst der zweite Verlust, den wir in über zehn Jahren Bandgechichte zu vermelden haben: mit Frank hat ein Gründungsmitglied die Band verlassen. Wir Zurückgebliebenen machen aber weiter - demnächst mehr dazu.

Big City Tracks News #59 (10. Oktober 2015)

Mit 23 Jahren Abstand und nach mehrfachem Anlauf haben es die Rusty Nails um STTS-Sänger Michael endlich geschafft, ihre zweite CD (und insgesamt dritte Veröffentlichung) hinzubekommen! "Big City Tracks" heißt das Machwerk im edlen Pappcover und kann über den Webshop von W4L geordert werden.


Sommerloch gestopft? News #58 (10. Juli 2015)
Die schönen Worte von Günter Ramsauer über "Songs To The Siren 3" in seinem Blog vom März 2014 kann man und frau jetzt auch in der Sommerausgabe 2015 vom wunderbaren Roadtracks-Magazin nachlesen. Schön, dass das doch noch geklappt hat mit der Veröffentlichung! Ansonsten gibt es dort auch noch einen schönen Artikel von Heino Walter über Mathias Schüller und seine neue Doppel-CD "Fremder" nachzulesen, den wir Euch nur wärmstens an's Herz legen können.

Fremder News #57 (März 2015)

Gleich 22 Songs auf 2 CDs: das ist mal wirklich eine Hausnummer! Das neue Album unseres Drummers Mathias heißt "Fremder" und ist bei Cactus-Records erschienen.


QED News #56 (01. Februar 2015)

Klammheimlich hat Frank am 18.11.2013 mit seiner Band QED die CD "18 11 13" eingespielt! Mit dabei waren neben Frank an Konzertgitarre und Baglama die Trommler Arnd Koukal und Klaus Prießen, sowie Saxofonistin Ingrid Filipczyk und Keyboarder und Tonmeister in Personalunion Martin Becker. Das Ganze ist eine eigenwillige Fahrt in freier Musik für Freunde des instrumentalen Krautrocks der späten 60er bis frühen 70er. Amon Düül (II oder doch eher I?) , sehr frühe Tangerine Dream (á la "Electronic Meditation"?), oder sogar Cluster (oder doch eher Kluster?) kommen dem Autor beim Hören der CD in den Sinn, der aber kein Fachmann auf diesem Gebiet ist ...


VU 3 News #55 (20. September 2014)

Nach unserer Frühjahrstournee haben wir uns erst mal eine Konzert- und Probepause gegönnt - und ausserdem überlegt, welches Thema wir als nächstes Projekt angehen sollen. Dabei ist die Idee gekommen, unsere Aufmerksamkeit dem Werk der Band The Velvet Underground, und somit dem letztes Jahr verstorbenen Songschreiber Lou Reed, zu widmen. Das ist vielleicht nicht ganz so ausgefallen wie die Beschäftigung mit Tim Buckley und Nick Drake, aber wir wollen uns auf das eher unbekannte, titellose dritte Album konzentrieren, das in seiner Zurückhaltung und Verschrobenheit gar nicht so weit weg von unseren alten Helden ist.

Erste Tests am vergangenen Sonntag im W4L-Proberaum in Spellen mit "Candy Says" (das es ja auch schon in einer Version von Waiting For Louise auf der 2008er-CD "New Tricks For Old Dogs" gibt!), "What Goes On" und "Pale Blues Eyes" klangen vielversprechend. Bald gibt dann auch sicherlich noch mehr zu berichten ...


Tournachrichten II News #54 (15. März 2014)

Die Tournee geht durchaus erfolgreich weiter! Auch in Düsseldorf und Hünxe war uns das Publikum zugeneigt und hat CDs gekauft, wenn auch nicht so viele wie in Nieukerk. Bilder vom dortigen Auftritt gibt es hier zu bewundern. Einen schönen Artikel über den Auftritt im SCALA-Kino hat Mathias in der Weseler Rheinischen Post entdeckt.

Ach ja - fast hätten wir´s vergessen: die erste Besprechung von "Songs To The Siren 3" vom nimmermüden Günter Ramsauer ist im Netz hier zu finden. Unbedingt lesen und auch Günters neues Buch "Songs To Remember" kaufen!


Tournachrichten I News #53 (10. März 2014)
Mitten in unserer "Wir spielen zwar fast jeden Abend, schlafen aber zuhause - ist das jetzt eine echte Tournee oder doch nur viele Konzerte?"-Tournee habe ich schon mal nach Bildern von einem der ersten drei Auftritte in Voerde, Wesel und Nieukerk gesucht, dabei aber nur die CD "Songs To The Siren" der mir bislang völlig unbekannten Sängerin Julienne Taylor gefunden, auf der sich - ÜBERRASCHUNG - auch der "Song To The Siren" befindet. In einer ziemlich kitschigen Version nur mit Keyboards, Drumcomputer und Elfen- bzw. Sirenengesang, die man nach meiner Meinung nicht unbedingt haben muss, denn das hat auf keinen Fall die Klasse von Elisabeth Frazer von den Cocteau Twins (bzw. von "This Mortal Coil"). Ob es in der Preisklasse der Sally Oldfield-Version liegt entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Ach ja: die ersten drei Konzerte unserer "Tournee" waren alle toll: nettes Publikum und überraschend viele Interessenten für unsere schönen CDs!

Wasserstandsmeldung zur neuen CD News #52 (24. Januar 2014)
Hier gibt es schon mal das geplante Cover zu bestaunen. Das tolle Foto stammt wie immer von Andrea Preuß. Vorbestellungen bitte über den W4L-Webshop.

Geschafft ... News #51 (06. Januar 2014)
... alles ist im Kasten! Wir haben zusammen mit unserem neuen "Tonmeister" Mark Seidel ganze Arbeit geleistet: am 27.12. haben wir alle Basictracks live eingespielt, am 28. und 30.12. gab es neben Michas Gesang - erstmalig in der nun schon mehrjährigen Geschichte unserer Band - ein paar instrumentale Overdubs: Peer hat gleich bei zwei Liedern Klavier gespielt, Matthias hat seine Rasseln und diverse Trommeln ausgepackt und Michael sein neues Indisches Harmonium in Schwingungen gebracht. An drei Tagen im neuen Jahr hat Mark dann alles klanglich aufpoliert.

Endlich ... News #50 (25. Dezember 2013)
... am kommenden Freitag geht es in's Studio. Wir werden wieder in Dinslaken, aber nicht bei Tommy Werlich, sondern bei Mark Seidel aufnehmen.

Mathias Schüller Band auf kleiner Tournee News #49 (25. Oktober 2013)

Good News / Bad News ... News #48 (19. Oktober 2013)
Zuerst natürlich die guten Neuigkeiten: wir werden Ende des Jahres unsere dritte CD aufnehmen, die dann im Frühjahr 2014 erscheinen soll, präsentiert in einer ganzen Reihe von Konzerten am Niederrhein - quasi unsere erste "Tournee", auch wenn wir nicht im Night-Liner unterwegs sein werden. Informationen zu den bereits feststehenden Terminen sind hier zu finden.
Leider - und damit kommen wir natürlich zu den schlechten Neuigkeiten - wird unserer Congaspieler Achim Theußen dann nicht mehr dabei sein, denn er hat die Band letzte Woche verlassen. Das kam etwas überraschend und ist natürlich sehr schade, weil wir uns sehr darauf gefreut hatten, erstmals als Quintett mit zwei Trommlern aufzunehmen, aber Reisende soll bzw. kann man nicht aufhalten.

Caravan und Satelit ... News #47 (28. August 2013)
... ist eine Kunstperformance, für die Frank Preuß extra den "Caravan Tango" komponiert hat. Songs To The Siren werden dabei komplett mitwirken. Details dazu gibt es hier.

Kleinkunst am Ring News #46 (08. Dez. 2012)
Ein paar schöne Bilder von unserem Jubiläumsauftritt Nummer 50 bei der offenen Bühne in der Schule am Ring in Wesel hat Uwe Heinrich geschossen. Zu sehen gibt es die bei www.lokalkompass.de.

Gonna See The River Man ... News #45 (01. Nov. 2012)
Es ist immer erwähnenswert, wenn einem meiner absoluten Lieblinxlieder durch eine neue Coverversionen ein Denkmal gesetzt wird. Neben dem "Song To The Siren" von Tim Buckley gilt das natürlich besonders für den "River Man" von Nick Drake. Die neue Version haben wir dem legendären Jazz- und Studiogitarristen Lee Ritenour zu verdanken: Gesungen wird das Lied auf seinem brandneuen Album "Rhythm Sessions" von Kurt Elling.
(Michael)

Song To The Siren News #44 (09. Juli 2012)
Nick Talbot (a.k.a. Gravenhurst) hat zum Record Store Day (21. April) die limitierte Zehn-Zoll-Single "The Prize" mit einer wunderbaren und wohl exklusiven Version vom "Song To The Siren" auf der B-Seite herausgebracht, die ich vor ein paar Tagen in der "Green Hell", einem kleinen Münsteraner Plattenladen, entdeckt habe, der ansonsten eher auf Hardcore spezialisiert ist. Nicht so opulent wie bei Brian Ferry, aber doch (oder gerade deshalb?) besonders schön.

Unser Peer im Club 50 News #43 (29. Juli 2011)
Auch unser Bassmann spielt seit vergangenem Samstag im Ü50-Team. Beim Feiern war natürlich die Band dabei. Peers Kollege Eduard Pitkowski hat ein paar Bilder geschossen - und jetzt gibt es nach vielen, vielen Jahren der harten Arbeit doch tatsächlich unser erstes Video im weltweiten Netz. Nicht bei DuRöhre oder MeinRaum, sondern bei Picasa (was auch immer das sein mag!). Morning Glory am Samstagabend.

Song To The Siren DeLuxe News #42 (06. November 2010)
Bryan Ferry hat gerade auf seinem neuen Album "Olympia" vielleicht nicht die beste, aber auf jeden Fall die aufwändigste Version von "Song To The Siren", einem unserer allerliebsten Lieder, herausgebracht. Mit dabei sind gleich drei Gitarrenlegenden: David Gilmour (Pink Floyd), Phil Manzanera (Roxy Music) und Jonny Greenwood (Radiohead). Zusätzlich mischen auch Ferrys alte Roxykumpel Brian Eno und Andy Mackay mit. Zuviel des Guten? Vielleicht. Trotzdem schön? Auf jeden Fall!

Wir haben Zuwachs bekommen ... News #41 (28. September 2010)
... und sind jetzt zu fünft: Perkussionspieler Achim Theußen, der Peer am vergangenen Freitag im Zunder so glänzend vertreten hat, gehört ab jetzt fest zur Band, weshalb wir Ende des Monats in Walbeck erstmals als Quintett auf der Bühne stehen werden.

Hein trifft "Tim Buckley" ... News #40 (18. Juni 2010)
... ist das Motto unseres Einstiegs in die Kreuzschifffahrtsbranche. Mein alter Kumpel Alli van Dornick aus Tagen des Ginderich Open Airs, als wir alle noch jung UND schön waren, radelt mit seinen Jungs von der Pop-KulTour jedes Jahr von Münster zum Halderner Open Air-Festival. Dieses Jahr gibt es als besonderes Schmankerl am Samstag, den 14. August um die Mittagszeit eine kleine Schiffstour auf dem Rhein von Kalkar nach Emmerich und auch wieder zurück, auf der wir für gute Unterhaltung sorgen werden. Wer sonst noch mit dabei sein möchte bei diesem GANZ BESONDEREN EVENT: Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf bei Alli und bei . Mehr Informationen bei www.pop-kultour.de.

Die richtigen Worte ... News #39 (03. Juni 2010)
... über unser zweites Album findet Heino Walter wie immer in der 30. Ausgabe vom wunderbaren Roadtracks-Magazin, das leider nur zwei bis dreimal im Jahr erscheint. Jetzt müssen wir als Band uns nur noch bemühen, unsere CD-Veröffentlichungen besser mit der Presse zu synkronisieren. Hier bitte nachlesen.

QED ... News #38 (25. April 2010)
... heißt die neue Instrumentalband von Frank, die eines ihrer ersten Konzerte am 15. Mai um 20:30 Uhr im Gelderner KUHnst-Turm - quasi unserem Wohnzimmer - gibt. Mit dabei auch Peer an Bass und Gitarre, sowie eine Perkussionspieler namens Achim. Ach ja - als Unterstützung ist auch noch Mathias dabei.

Die zweite CD-Besprechung ... News #37 (10. Februar 2010)
... stammt von Ulli Heiser, der in Hinblick auf die "wohlwollenden Worte" das dann noch einmal steigern kann. Nachzulesen bei www.rocktimes.de. Wir sind dankbar über soviel Lob, aber auch ein klein wenig verlegen..

Die erste Rezension ... News #36 (28. Januar 2010)
... von unserer neuen CD stammt von Günter Ramsauer und ist hier bei www.suite101.de nachzulesen. Wir freuen uns sehr über die wohlwollenden Worte.

Ein Interview mit Frank... News #35 (25. Januar 2010)
... und ein richtiger Artikel über uns von Michael Klatt, erschienen in der letzten Woche in der Rheinischen Post vom Gelderland.

Tim und die Junx ... News #34 (16. Januar 2010)
Wir haben noch ein paar tolle Bilder gefunden, die Andrea Preuß schon immer Sommer '07 für das Cover der neuen CD geschossen hatte, dann aber vergessen worden sind.

Neuer und alter Vorstand News #33 (03. Januar 2010)
In der Jahreshauptversammlung der "Arbeitsgemeinschaft zur Brauchtumspflege chancenloser Deutschrocker, Einzelgänger und Folkfreaks" (kurz: A.B.C.D.E.F.) wurde der alte Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Von links: Peer Export (oberer linker Niederrhein), Frank Zander (unterer linker Niederhein), Michael Wendler (oberer rechter Niederrhein) und Mathias Reim (unterer rechter Niederrhein).
Gemeinsam schauen sie in eine strahlende Zukunft und freuen sich auf die neue CD von Songs To The Siren mit Liedern von Tim Buckley, Nick Drake, John Martyn und Amon Düül II.

Wasserstandsmeldung zur neuen CD News #32 (31. Dezember 2009)
Hier gibt es schon mal das geplante Cover zu bestaunen. Das tolle Foto stammt abermals von Andrea Preuß.

Wasserstandsmeldung zur CD #2 News #31 (24. Dezember 2009)
Die Aufnahmen zum zweiten Album sind im Kasten! Am Samstag, dem 12. Dezember haben wir die Instrumentalspuren von 11 Liedern wie gehabt bei Tommy Werlich in der Musikfabrik Dinslaken auf Festplatte gebannt, am nächsten Sonntag habe ich anschliessend versucht, alle Titel einzusingen. Nur bei den hohen Passagen von "Pleasant Street" hatte meine Stimme dann nicht mehr mitgemacht. Das war eine blöde Idee, damit bis zum Schluß zu warten - aber: was soll's!
Gestern und Vorgestern haben wir dann ein paar meiner Heiserkeit geschuldeter "gesangliche Ausbesserungen" vorgenommen und Tommy hat unter meiner wenig fachkundigen Anleitung abgemischt. Jetzt müssen wir schauen (eigentlich : hören), was gut genug ist, um auch an Eure Ohren zu gelangen. Letztes Mal haben es 5 von 10 Liedern geschafft - dieses mal wird die Quote garantiert besser ausfallen.
Michael
P.S.: Man/frau sieht und hört sich spätestens im Januar bei einem unserer Konzerte
P.P.S.: Wir wünschen uns für Euch schöne Geschenke & einen guten Übergang nach 2010.

Neue CD und Mini-Tour News #30 (07. September 2009)
Der Jahreswechsel 2009/10 wird für STTS-Verhältnisse recht ereignisreich sein: wir haben für ein Wochenende im Dezember Tommy Werlichs Studio in Dinslaken gebucht und werden im Januar auf drei Konzerten - wenn alles gut geht - unsere zweite CD präsentieren:

Tim Buckley Live 1967 News #29 (08. Juni 2009)

Am 25. August 2009 erscheint mit "Live at the Folklore Center, NYC - March 6, 1967" ein "neues" Tim Buckley-Live Album. Jeweils vier Liedern stammen vom zweiten Album "Goodbye And Hello", dessen Aufnahmen wenige Wochen später statfanden, sowie vom titellosen Debütalben. Dazu kommen aber auch sechs bisher unveröffentlichte Lieder! Wir warten schon ganz gespannt ...

"The unreleased recording was captured by folk impresario Izzy Young at his famed Folklore Center located at 321 Sixth Avenue in New York City, which served as a nexus for up-and-coming singer-songwriters during the folk boom of the late '60s. The entire night's concert, performed in front of about 35 people, is presented in its original running order of 16 songs, six of which are Tim Buckley compositions that have never appeared on any studio or live album. The CD package includes an unpublished interview with Buckley conducted by Izzy Young on March 17 & 18, 1967, along with new notes from Young. The album was produced for release by Tompkins Square label's Josh Rosenthal in cooperation with Buckley's Estate, and mastered from the original tapes by Grammy-winning engineers Steve Rosenthal, Warren Russell-Smith and Jamie Howarth."
(www.allaboutjazz.com)


Download-Tipp News #28 (05. Juni 2009)

Am 26. April 1991 gab es in New York ein Tribute-Konzert für Tim Buckley. Hier findet Ihr MP3s vom Konzert und Bilder, um sich daraus ein Cover zu basteln: bigozine2.com/roio/

Historisch sehr wertvoll, auch wenn die Klangqualität höchstens "durchwachsen" genannt werden kann. Nur eine Kleinigkeit stört mich persönlich ein wenig: mit dabei war der von mir ebenfalls sehr verehrte Jeff Buckley, der hier erstmals öffentlich auftrat und Lieder seines Vaters sang. Diese eigentlich sehr schöne Tatsache - der verlassene Sohn schließt Frieden mit dem Werk seines Vaters - wird so sehr in den Mittelpunkt gestellt, als wäre sie fast wichtiger als der eigentliche Anlass, nämlich der Musik von Tim Buckley Tribut zu zollen. Außerdem heißen die einzelnen Dateien "JEFFBnewyork101.mp3" u.s.w., auch wenn beim jeweiligen Lied Jeff gar nicht zu hören ist. Wahrscheinlich bin ich mal wieder nur spitzfindig. Egal. Hört Euch trotzdem die schöne Musik an.
Michael


Wanderungen ... News #27 (15. März 2009)

... ist der Name einer weiteren Auflage des Musik und Lyrik-Projekts von Frank Preuß und Ulrike Göttlich. Musikalisch unterstützt werden Frank und Ulrike von zwei STTS-Kollegen: Peer Sitter wird Bass und Keyboard spielen, Michael Mann Lapsteel. Dazu kommt unser alter Freund Arnd Koukal (Perkussion). Das Ganze wird sogar zu einem richtigen Kunsthappening, weil auch noch die befreundete Malerin Nanni Wagner während des Auftritts ein Bild erstellen wird. Wir sind sehr gespannt.

Samstag, 27. März 2009, Alte Textilfabrik, Geldern, 19:00 Uhr

R.I.P. ... News #26 (31. Januar 2009)

John Martyn

11. September 1948 - 29. Januar 2009

Mehr...

Im April 2007 haben wir "Solid Air", Johns Hommage an Nick Drake, für unsere erste CD aufgenommen, aber nicht verwendet. Vielleicht passt das ja jetzt besser.


Der erste Konzertbericht ... News #25 (24. Dezember 2008)

... über "Songs To Sirene" liegt nach langer, langer Zeit des fröhlichen Musizierens nun endlich vor und wäre uns fast entgangen. Er stammt von unseren Freunden vom Ökotop aus Düsseldorf-Heerdt. Ein schönes Konzert war das im vergangenen Sommer. Und vielleicht klappt es auch mal irgendwann, dass sie unseren Bandnamen richtig schreiben.

Hier bitte weiter lesen: "Vollmond über der Wiese".


Ein Gast bei STTS ... News #24 (07. September 2008)

Bei unserem nächsten Gig am Samstag in der Alten Textilfabrik in Geldern wird als Trommler Klaus Sonnag aus Wesel von der Band Dirty Rhythm mit seiner (seinem?) Cajon dabei sein. Er vertritt Mathias, der mit dem 10jährigen Jubiläum von "seinem" JZ Karo beschäftigt ist. Wir gratulieren und freuen uns auf Klaus.


Tom Liwa über Tim Buckley News #23 (17. Juli 2008)

Ein neuer Trend aus London oder sonstwoher: Plattenhüllen vor den Kopf halten und sich knipsen lassen. Das hat auch Duisburgs bester Singer/Songwriter getan und dazu ein paar Gedanken zu Papier (oder PC?) gebracht, die was mit dem Album "Happy Sad" zu tun haben ... sollen.
Hier nachzulesen ...

Ansonsten: man achte auf die Details: Honda-Roller und MSV-Sticker. So, so ...


Hurra! Unsere ersten CD-Besprechungen! News #22 (10. November 2007)
Aktuell gibt es jetzt sogar zwei Rezensionen unserer CD:
  • zum ersten mal sogar eine wirklich gedrucke CD-Besprechung in einem echten Musikmagazin, geschrieben von Heino Walter, und zwar in dem lesenswerten vierteljährlichen (?) Roadtracks, Heft Nr. 24. Das Heft bekommt man und frau in extrem gut sortierten Bahnhofbuchhandlungen (also leider weder in Dinslaken, Duisburg noch in Düsseldorf) oder per Post für schlappe drei Oiro.
  • Auch meine Deadhead-Bekanntschaft Ulli Heiser hat was in seinem Online-Magazin www.rocktimes.de geschrieben. Das könnt hier natürlich hier sofort nachlesen.

... und noch eine CD! News #21 (02. November 2007)
Vor zwanzig Jahren hatte die schweizer Band Comebuckley ein wundervolles Album als Tribut an Tim Buckley veröffentlicht. Jetzt gibt es ganz überraschenden Nachschlag: "Salmon In A Ring-Shaped River" ist eine schöne Doppel-CD mit zehn, meist akustischen Neuinterpretionen von Buckley-Songs auf der ersten CD, unter anderem einer mutigen Version vom eigentlich "unnachspielbaren" Lied "Starsailor" und der erstmaligen Veröffentlichung der damaligen Six-track-EP, ergänzt um ein Überbleibsel der damaligen Session ("Stone In Love") und weiteren Aufnahmen des Sängers Andy Czech aus der Zeit dazwischen.
Die Entdeckung der CD war ein witziger Zufall: vor wenigen Wochen hatte ich für meinen neuen "Brieffreund" Dylan Jones eine CDR-Kopie meiner alten Comebuckley-EP gemacht, als ich auf´s Gradewohl mal nach "Comebuckley" gegooglt habe: Volltreffer! Anfang Oktober 2007 sollte ein neues Album veröffentlicht werden - ein Zufall? Zumindest ein glücklicher!

... noch eine CD! News #20 (27. September 2007)
Neulich habe ich eine nette Email von Dylan Jones aus Wales bekommen. Er ist Sänger der Folkband The Sheiling und hat sich für die Erwähnung seiner CD Remnants auf unserer Seite mit Tim Buckley Coverversionen bedankt. Wir sind in´s Gespräch gekommen und haben uns musikalisch ausgetauscht: Dylan hat CDs von Songs To The Siren und Waiting For Louise bekommen und ich drei wunderbare CDs seiner Band, voll mit schönen Songs von Tim Buckley, Nick Drake und - Überraschung - Gram Parsons! Vor allem Remnants hat es mir mit einer wundervollen Version von Nick Drakes "From The Morning" angetan.
Wer jetzt neugierig geworden ist und ein eigenes Exemplar haben möchte wende sich per Email an .

... noch eine CD! News #19 (30. August 2007)
Auch unser Frank ist jetzt unter die Solokünstler gegangen! "Sechsundzwanzig" heisst seine erste CD mit instrumentaler Gitarrenmusik, die er bei Tommy Werlich in der Musikfabrik Dinslaken vor knapp vier Wochen aufgenommen hat. Wer ein Exemplar haben möchte wende sich per Email an .

Kaufen & Hören (CD-News Teil 3) News #18 (7. Juli 2007)

Wer so altmodisch ist und keine MP3´s saugen mag, kann sich unsere Demo-CD über die Webseite von Waiting For Louise bestellen.


Sehen (CD-News Teil 2) News #17 (06. Juli 2007)
Hier gibt es jetzt endlich das Cover unserer ersten CD zu bestaunen. Das tolle Coverfoto hat Andrea Preuß auf Formentera geschossen.

Hören & Sehen (CD-News Teil 1) News #16 (20. Mai 2007)

Endlich gibt es hier etwas zu hören! Unter "The Songs" werdet Ihr fündig ...

Ausserdem haben wir angefangen, Andrea´s Fotos von unserer Aufnahmesession für das Cover der Demo-CD zu sichten.


Gigs & Studio News III News #15 (28. April 2007)
Es hat doch tatsächlich geklappt! Am vergangenen Sonntag haben wir bei Tommy Werlich in seiner Dinslakener Musikfabrik 10 Lieder auf Band gebannt... Halt. So ganz stimmt das nicht, denn Tommies gute alte 16-Spur-Maschine wollte leider nicht so wie wir, sodaß letztendlich doch alles nur direkt mit den zwei Spuren eines CD-Rekorders festgehalten werden konnte. Mit allen schönen Momenten des direkten Zusammenspiels. Und natürlich auch mit allen kleinen und größeren Patzern.

Jetzt werden wir mal sehen, was davon gut genug ist, um an die Öffentlichkeit zu gelangen. Es werden sich darunter aber ganz sicher drei bis vier Lieder für unsere erste Promotion-CD finden lassen, um damit bald den einen oder anderen Veranstalter im Vorfeld so lange zu nerven, bis er uns auf seine Bühne lässt. Es wird sich demnächst auch was im Downloadbereich unserer Wäppseite tun...

Ach ja ... morgen mittag gehts zum ersten Gig 2007 nach Kevelaer! Man/frau sieht und hört sich.


Gigs & Studio News II News #14 (09. März 2007)
Die Konzertsaison ist eröffnet! Ende April geht es wieder los bei unseren Freunden in Kevelaer im Rahmen einer Austellungseröffnung:
  • Drei Klee- und Kandinsky-Schüler: Margaret C. Leiteritz - Albert Hennig - Heinrich Neuy
Einen neuen Studiotermin haben wir auch für Mitte April gebucht.

DVD II & Studio News News #13 (25. Februar 2007)
Am 24. April erscheint "My Fleeting House", die erste offizielle DVD über unseren Helden! Dreizehn rare Live Videos und Interviews mit Larry Beckett und Lee Underwood soll es geben.

Unseren Studiotermin haben wir auf den März verschieben müssen, weil im Studio von Tommy Werlich noch kräftig umgebaut wird.


DVD & Greatest Hits News #12 (31. Dezember 2006)
Das hat sicherlich nichts mit unserer "Aufklärungsarbeit" zu tun, aber plötzlich interessiert sich die Welt wieder für Tim Buckley! Nach dem Tributealbum Dream Brother vom letzten Jahr und einer CD-Neuauflage der "Greatest Hits" vom vergangenen Oktober gibt es jetzt sogar eine Tim Buckley-DVD!
Angeblich nur ein Bootleg und trotzdem im Fachhandel erhältlich! Demnächst mehr darüber.

Ansonsten: Man/frau sieht sich in 2007.


Das, was war und das, was noch kommt ... News #11 (17. Dezember 2006)

Die Konzertsaison 2006 ist beendet. Zu immerhin acht Auftritten haben wir es dabei gebracht - mehr als in unseren kühnsten Träumen zu erwarten war. Und es hat auch (fast) immer einen riesengrossen Spass gemacht. Naja, vieleicht war unserer letztes Sonntagsmorgenkonzert nicht ganz so prickelnd und wir haben den einen oder anderen beim Frühstücken gestört? Aber: was soll´s?

Für´s neue Jahr haben wir auch schon den nächsten "Karriereschritt" fest eingegeplant: zur Karnevalszeit, wenn alle anderen feiern und sich die Kante geben, wollen wir in´s Studio gehen und unsere erste CD aufnehmen. Das klingt irgendwie noch ziemlich weit weg, ist aber doch schon im Februar, also in wenigen Wochen!

Ansonsten: Schöne Geschenke, guten Rutsch und Frieden auf Erden. Man/frau sieht sich ...


Das ging aber ziemlich schnell ... News #10 (17. September 2006)
Kaum sind wir von unserem Auftritt in der Musikschule Büren aus Kevelaer zurück - schon gibt es schon die ersten Bilder zu bewundern! Der Dank dafür gebührt Paul Wans vom Neuy-Kunst-Verein e.V. Kevelaer. Wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann hatten wir in herrlichem Ambiente unseren Spass beim Spielen.

Doppelkonzerte News #9 (23. August 2006)

Und es geht weiter voran: für das Jahresende hat Mathias zwei Konzerte in Wesel organisiert, bei denen es Songs To The Siren und sein eigenes Programm (wieder im Duo mit HB Hövelmann) im Doppelpack geben wird: am 5. November im neuen Club Session ! an der Zitadelle und am 9. Dezember bei Eva im Quo Vadis.


A BAND IS BORN News #8 (13. August 2006)

Wir hatten heute ein wunderschönes Konzert in Geldern am Bahnhof, draussen vor dem Wasserturm. Den Leuten hat´s gefallen und das Wetter war überraschend gut zu uns. Gestern in Düsseldorf war´s zwar auch schön, aber wir haben tatsächlich im Regen Musik auf der Wiese gemacht. Auf jeden Fall haben wir in Geldern direkt den Anschlusszug zum nächsten Auftritt in Kevelaer am 17. September bekommen. Dazu demnächst mehr.

Aber hier das Wichtigste: wir vier haben gemerkt, dass wir eine richtige Band sind. Und Bands haben nun mal richtige Namen und heissen nicht einfach nur "Alfred Tetzlaff Projekt" oder so ähnlich. Weil aber Namen lange an einem hängen bleiben (bei Michael halten Bands meistens mehr als 10 Jahre!) will so ein Name gut über legt sein.

Songs To The Siren

... soll es nun sein. Der Bezug zu Tim Buckley ist - zumindest für Eingeweihte - offensichtlich, aber wir können uns dann in Zukunft vielleicht sogar an der einen oder anderen Jeff Buckley- oder sogar Nick Drake-Nummer versuchen.


Musik auf der Wiese ... News #7 (28. Juli 2006)

... ist das Motto vom Open-Air-Festival im Ökotop Heerdt in Düsseldorf am 12. August. Dem hübschen Plakat ist zu entnehmen, dass wir bereits um 16:00 Uhr auf der Bühne stehen werden. Bei schönem Wetter wird das gar nicht so verkehrt sein ....


Die ersten Bilder ... News #6 (18. Juni 2006)

... sind online! Im sonnigen Mai wurde in Wachtendonk fleissig geknippst.


Ökotop und Wasserturm News #5 (17. Juni 2006)

Unsere Sommerpause wird nur ganz kurz sein: bereits am 12. August werden wir abends in Düsseldorf auf einem Open-Air-Fesival zu hören und zu sehen sein, veranstaltet vom Öktop Heerdt. Bereits im vergangenen Jahr spielten Frank, Peer und Mathias dort mit dem HPQ und waren ganz begeistert.

Am nächsten Morgen sind wir dann im Alten Wasserturm von Geldern zu Gast, um dort mitzuhelfen, das Geld vom 7. Gelderner Turmstipendium zu verprassen.


Der 50. Geburtstag ... News #4 (19. Februar 2006)

... von unserem alten Kumpel Werner aus Alpsray, der vor langer Zeit mit Locke und Michael die Rusty Nails gegründet hat, ist zwar auch schon wieder Vergangenheit, aber es wird am 13. Mai 2006 mit Livemusik kräftig gefeiert.

Mit dabei sind Waiting For Louise und unserer kleines, aber feines Projekt. Während wir in Wachtendonk aller Voraussicht nach zu viert, also mit rhythmischer Unterstützung von Mathias und Peer spielen werden, heisst es für Alpsray nur:

Zwei Männer - zwei Gitarren!


Pflanzen Machen Lachen News #3 (12. Februar 2006)

Für Sonntag, den 07.05.2006, sind wir eingeladen, um auf der Kunstaktion Pflanzen Machen Lachen im Rahmen der AQUA - AKTION des Kunstvereins Wachtendonk zu spielen. Das Ganze wird im Alten Wasserwerk im linksrheinischen Wachtendonk stattfinden. Mehr Infos dazu demnächst. Wir bemühen uns auch um eine Wegbeschreibung, denn sonst werdet Ihr diesen wunderschönen Auftrittsort kaum finden können.


Danke Leute!

News #2 (13. Dezember 2005)

Über die positive Reaktion des Publikums bei unserem ersten Auftritt im Karo haben wir uns sehr gefreut: Man hat uns sogar zu einer Zugabe genötigt, auf die wir überhaupt nicht vorbereitet waren. Wir hatten in der Tat nur die sechs gespielten Buckley-Songs vorbereitet, da wir es im Vorfeld in kompletter Quartettbesetzung nur zu zwei Proben gebracht haben. Nennen wir das Ganze ehrlicherweise mal "Mut zur Lücke, der belohnt wurde".

Als Zugabe hat Michael dann noch alleine zwei Nick Drake Songs gespielt ("Voice From The Mountain" und "Know"), was dann ja auch nicht ganz so weit weg ist von der Tim-Buckley-Geschichte.

Alle Beteiligten hatten ihren Spass und für 2006 sind auf jeden Fall weitere - und vor allem längere - Konzerte geplant. Fest steht da aber leider noch nichts...


Live-Premiere im JZ Karo News #1 (2. August 2005)

Am Samstag, den 10.12.2005, wird es im Weseler Jugendzentrum Karo im Rahmen der Veranstaltung "Macht der Lieder" eine Verbeugung vor einem der wichtigsten Sänger und Songschreiber der Rockgeschichte geben, gleichzeitig wird das der erste gemeinsame Auftritt der beiden befreundeten Musiker seit über 25 Jahren sein!